Internationaler Frauentag 2018 in der Hannover

Zum Weltfrauentag am 08. März 2018 luden erstmalig die Frauengruppe des GdP-Bezirks Bundespolizei Direktion Hannover – Karin DULLNIG und die GdP-Landesfrauen Niedersachen – Anja SURKAU gemeinsam zu einem „Frauenfrühstück“ in Hannover ein. Insgesamt kamen ca. 90 Frauen aus Niedersachsen und Hamburg, in der Masse Angehörige der Landespolizei Niedersachsen sowie Teile der Bundespolizei, der Einladung nach.

Als Ehrengäste konnten wir Frau Caren MARKS, Staatssekretärin im BMFSFJ, sowie
als sogenanntes Pondon aus dem Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Frau Ulrike Westphal, Leiterin des AL 2 „Frauen und Gleichstellung“ begrüßen. Frau Westphal vertrat kurzfristig die erkrankte Ministerin Frau Dr. Carola Reimann, deren herzliche Grüße uns dennoch erreichten.

Nach den interessanten Begrüßungsworten stellten sich die Gäste den Fragen der Frauen. Unseren Gesprächspartnerinnen wurden die Probleme aus dem polizeilichen Alltag unter dem Motto: „Der Schuh drückt!“ dargelegt.
In diesem Rahmen überreichten Karin Dullnig vom GdP-Bezirksfrauenvorstand zgl. Vorsitzende der Frauengruppe der DG Hannover – Bundespolizei unterstützt durch Carmen KASTNER sowie die Landesfrauenvorsitzende Anja Surkau im Zusammenwirken mit Kornelia Wysocki und Heike Peters vom GdP-Landesfrauenvorstand Niedersachsen ihre wichtigsten Kernforderungen im Kartenformat. Als Appell zu unseren Forderungen überreichten wir Frau MARKS und Frau WESTPHAL jeweils ein pinken „drückenden Damenschuh“.

Wir sprachen Themen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf an, Probleme und Nachteile, die durch Teilzeit-Arbeit entstehen, sowie die Gleichstellung, die auch in der Polizei noch immer nicht erreicht ist, z.B. ist von den neun Polizeipräsidenten in Niedersachsen lediglich eine Position mit einer Frau besetzt, obwohl dort weitaus länger Frauen eingestellt werden als bei der Bundespolizei, früher Bundesgrenzschutz.

An einzelnen Themen wird bereits aktiv mit unseren Gesprächspartnerinnen gearbeitet und Unterstützungsarbeit geleistet, andere Probleme wurden fokussiert um sie später, im Rahmen zukünftiger Treffen weiterauszubauen.

Wir durften weiterhin Frau Elke GÜNDER-EDE, stellv. Vorsitzende des GdP Landesvorstandes Niedersachsen und Mitglied im Bundesvorstand der GdP,
sowie die Brüder und gewerkschaftlichen Urgesteine Martin und Dietmar Schilff,
als Gäste begrüßen.

Zum Ausklang der Veranstaltung hielt Laura GÜNDE-EDE einen interessanten Vortrag zum Thema: „100 Jahre Frauenwahlrecht“, – herzlichen Dank!

In unserem Sinn war es eine erfolgreiche Veranstaltung!
Die Folgeveranstaltung für 2019 ist bereits in Planung.

Ich möchte mich bei allen fleißigen Händen, den KOLLEGINNEN und KOLLEGEN bedanken, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben:
H E R Z L I C H E N D A N K !!!

Karin Dullig, GdP-KG Hannover

Fotos vom Weltfrauentag in Hannover

 


Themenbereich: Aktuelles, Gleichstellungsfragen, Regionalnews | Drucken

Eure Meinung ist uns wichtig,
kommentiert diesen Artikel!

Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.